Nie wieder Montags-Muffel

Alltag & Leben Zugriffe: 898

Kraftvoll in die neue Woche

Endlich Wochenende! Erstmal auf's Sofa, ein Gläschen Wein, die Füße hochlegen und die Seele baumeln lassen. Später ein üppiges 3-Gänge-Menü beim Lieblings-Italiener und anschließend mit Freunden auf Tour gehen oder einfach bis in die Nacht Serien schauen. Am nächsten Tag wird lange ausgeschlafen. Hört sich gut an?

Nie wieder Montags-MuffelJa, sicherlich!

Doch am Montag droht das bittere Erwachen. Anstatt Dich fit und erholt zu fühlen, kommst du nicht in die Gänge, der Weg zum Bad ist eine Qual und die Vorstellung an einen gefüllten Terminkalender lässt dich hoffen, dass der Tag schnell vorüber geht.

Was ist passiert? Du hast doch am Wochenende alles getan, was dir gut tut! So scheint es.

Aus Sicht der TCM sieht das etwas anders aus

Der Körper ist ein Wunderwerk an ökonomischer Sparsamkeit. Dein Körper produziert daher Qi (Lebensenergie) nur dann, wenn er es auch benötigt. Genauso wie der Körper Muskeln nur dann aufbaut, wenn sie gebraucht werden. Im Umkehrschluss bedeutet das aber, dass Faulenzen die Qi-Produktion herunterfährt. Genauso wie Muskeln wieder abgebaut werden, sobald sie nicht mehr gebraucht werden. Nach einem "faulen" Tag hast Du also nicht mehr, sondern weniger Energie.

Zusätzlich führt so ein ausschweifendes Wochenende dazu, dass üppiges Essen Deine Organe belastet und spätes Schlafen Dich aus der Organuhr bringt und es somit Deinem Körper noch schwerer fällt die benötigten Ressourcen für den nächsten Tag bereitzustellen.

Das Resultat: Anstatt sich von der Woche zu erholen wird Qi reduziert, werden Organe belastet und die Regeneration, durch Zeiten außerhalb der Organuhr, erschwert. Das erklärt den schweren Start in die neue Woche.

Die Lösung

Wenn Du am Montag fit sein willst, solltest Du Dich auch am Wochenende an geregelte Schlafenszeiten halten (deutlich vor 23:00 Uhr), Dich bewusst und gesund ernähren und vor allem Sport treiben oder wenigstens einen ausgedehnten Spaziergang einplanen.

Tipp:

Wenn möglich auf allzu viel Alkohol, schwere Mahlzeiten und Bildschirmmedien verzichten.

Und wenn das einmal nicht klappt, dann weißt Du jetzt wenigstens wieso Du am Montag müde warst.

Drucken